Jahreskonzert 2014

Waldshut-Tiengen - Abwechslungsreicher Konzertabend auf hohem Niveau begeistert Musikverein Gurtweil


Hier der Presseartikel zu unserem Jahreskonzert 2014. Der Artikel ist im Original hier zu finden:

http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/waldshut-tiengen/Musikverein-Gurtweil-begeistert-mit-musikalischer-Rundreise-durch-Amerika;art372623,7453472



Musikverein Gurtweil begeistert mit musikalischer Rundreise durch Amerika

Zu einer musikalischen Rundreise quer durch Nord- und Mittelamerika lud der Musikverein Gurtweil bei seinen Konzerten am Samstag- und Sonntagabend in der Gemeindehalle ein. Flugkapitän war Dirigent Christian Steinlein, und als Reiseleiterin fungierte Karin Zimmermann. Die Gäste, unter ihnen Oberbürgermeister Martin Albers, erlebten einen spannenden, abwechslungsreichen Konzertabend auf hohem musikalischen Niveau, der einen Höhepunkt an den anderen reihte.

Schon die Wartezeit in der Halle des Airports Gurtweil gestaltete sich als sehr kurzweilig. Mit herzhaft erfrischendem Spiel hießen die rund 24 Nachwuchsmusikanten unter der Leitung von Eva Rehm die Fluggäste willkommen. Nach einem Non-Stop-Flug setzten die Aktiven im Appalachengebirge zu ihrer ersten Landung an. In „Appalachian Overture“ entwarfen sie ein eindrucksvolles Tongemälde über die Schönheiten dieser Bergkette. Weiter ging es in den Nordosten des Bundesstaates New York. Sechs Volkslieder der irischen und schottischen Einwanderer fanden in „Songs from the Catkills“ eine beeindruckende Wiedergabe. Als imposanter Klangkörper erwies sich das Orchester in „Yellowstone Choral“, und „Arlington“ war der letzte Titel vor der Pause. Die feierliche Stimmung auf dem bekannten Heldenfriedhof kam nicht zuletzt durch die beiden Trompetensolisten Berthold Genswein und Fabian Genswein ausdrucksstark zur Geltung.

Temperamentvoll ging es mit den beiden Filmmusiken „The Magnificant Seven“ und „Titan Spirit“ weiter. Das Glamour- aber auch Gangstermilieu Chicagos in den 1920er Jahren beleuchtete der Titel „Selections from Chicago“. Die rasch aufeinander folgenden Wechsel in Rhythmik, Dynamik und Tempo bewältigten die Musikanten ohne Fehl und Tadel.

 

Auf dem Heimweg gab es mit „Malaguena“ und „Children of Sanches“ Abstecher in die Karibik und nach Mexiko, und erneut gefielen die Interpreten durch eine fabelhafte Interpretation. Bestens in Szene zu setzen vermochten sich die beiden Solisten Hans-Jörg Marder (Saxophon) und Andreas Rebholz (Flügelhorn). Eine Abrundung erfuhr das Konzert durch mehrere Zugaben. Der abschließende Dank des dritten Vorsitzenden Kurt Müller, mit Präsenten sichtbar gemacht, galt den beiden musikalischen Leitern Christian Steinlein und Eva Rehm und Karin Zimmermann für deren souveräne Moderation.

Download
Unsere "Flugziele in Amerika"
Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Unser neues Ehrenmitglied Oliver "Oli" Kopietz
Unser neues Ehrenmitglied Oliver "Oli" Kopietz
Bilder: Alfred Lins
Bilder: Alfred Lins

Bilder unserer Amerika-Tour